Inhalt überspringen

Webinar „Frühgeborenen-Simulationstraining ist praktizierte Medizinethik“

„Frühgeborenen-Simulationstraining ist praktizierte Medizinethik“

25. Juni 2018 - 25. Juni 2018 Webinar

Webinar-Aufzeichnung

Dieses Webinar mit dem Titel „Frühgeborenen-Simulationstraining ist praktizierte Medizinethik" fand am 25. Juni 2018 mit dem Referenten Dr. med.
Thomas Hoppen
statt. 

Der Referent                   

Neben seiner Tätigkeit als Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologie, Neuropädiatrie, pädiatrische Intensivmedizin und Infektiologie und als Oberarzt am Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein gGmbH in Koblenz studiert er berufsbegleitend seit 2015 Medizinethik an der Universität Mainz. Zudem ist er: 

• Initiator des „Koblenzer Kindernotfalltages"
• Mitglied der PAEDSIM e.V. und Netzwerk Kindersimulation
• PALS Instructor
• Mitglied des Ethikkomitees
• Chefredakteur der Zeitschrift „Pädiatrie“
• sowie Gutachter und Prüfer an mehreren Ärztekammern zur Anerkennung der Schwerpunkte Neuropädiatrie, Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin.

Um was ging es in dem Webinar?
„Das Menschenbild einer Medizin, in der Patienten zu anspruchsvollen Kunden, Ärzte zu eifrigen Dienstleistern und Krankenhäuser zu Profit-Zentren geworden sind, hat sich nachhaltig verändert“ – wo bleibt da der Raum für den ursprünglichen Anspruch auf richtiges Verhalten zum Wohle des Patienten? In der Neonatologie wird das Behandlungsteam regelmäßig mit besonderen ethischen Problemen konfrontiert. Frühgeborene sind zwar eine vergleichsweise homogene Gruppe, deren Prognose bei der Geburt oftmals abgeschätzt werden kann und perinatale Therapiefestlegungen an der Grenze zur Lebensfähigkeit stellen idealerweise Einzelfallentscheidungen im Einklang mit den Präferenzen der Familie dar. Doch oftmals fehlt die Zeit und die Kompetenz um geordnet die Situation zu erörtern – erst recht für die Durchführung einer ethischen Fallbesprechung bei einer Frühgeborenenerstversorgung. Wie kann nun Raum geschaffen werden, damit neben den medizinischen und rechtlichen Kenntnissen Mitarbeiter die notwendigen philosophisch-ethischen Grundlagen erwerben können und somit besser in der Lage sind, Entscheidungen rasch im Konsens zu treffen?

Weitere Informationen zu den Webinar-Inhalten und zur Anmeldung erhalten Sie  untenstehend:

Anmeldung und Details